Jungen Europäischen Föderalisten |  Wir sind eine überparteiliche Jugendbewegung und setzen uns seit 1955 für ein vereintes Europa ein.

Log in

Login

Benutzernname *
Password *
Angemeldet bleiben
Text Size

Europa-Forum Neumarkt 2016

Eine immer engere Union der Völker Europas? – Die EU am Scheideweg

Im Karl Brunner Europahaus Neumarkt fand vom 15. bis 17. Juli das Europa-Forum der Europäischen Föderalistischen Bewegung (EFB) und der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) statt. Unter dem Leitthema „Eine immer engere Union der Völkers Europas? Die Europäische Union am Scheideweg!“ diskutierten Spitzen aus Politik und Wirtschaft mit internationalen Gästen und Jugendlichen. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltete Referate und Vorträge mit anschließender Diskussion, die Festveranstaltung im Europahaus und für die Jugend das Abendprogramm mit gemütlichem Austausch im Rittersaal am Freitag und als Highlight den Besuch im „Tollhaus“ Neumarkt am Samstag.

Im heurigen Jahr konnten unter anderem Dr. Jörg Wojan (Europäische Kommission in Österreich), Prof. Melanie Sully (Go-Governance-Institut Vienna), Mag. Sabine Radl (EFB Wien), Botschafter Dr. Hubert Heiss (Leiter der Sektion EU-Koordination und wirtschaftspolitische Angelegenheiten im Außenministerium), Mag. Micaela Kleedorfer (Stabsabteilung Europa in der Wirtschaftskammer Österreich) und Mag. Franz Nauschnigg (Österreichische Nationalbank) als Referent_innen gewonnen werden. Im Zentrum der Vorträge und Debatten standen der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union und die damit verbundenen Auswirkungen, die Krise der Flüchtlingspolitik und Europäische Lösungen, die umstrittene Geldpolitik der EZB, die Bedeutung des Schengen-Raums für den gemeinsamen Wirtschaftsraum und sicherheitspolitische Initiativen zur besseren Zusammenarbeit auf europäischer Ebene.
Über fünfzig Jugendliche aus Österreich, Ungarn, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Kroatien und der Ukraine konnten in diesem Jahr am Europa-Forum begrüßt werden. Die jugendlichen Teilnehmer_innen wurden im Europahaus Neumarkt, dem Schloss Forchtenstein, untergebracht und nahmen aktiv an den Diskussionen im Plenum und dem Rahmenprogramm teil. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Unterstützern und Förderern der Veranstaltung und besonders bei der Wirtschaftkammer Österreich und den Jungen Europäischen Föderalisten Österreich für die Übernahme der Verpflegungs- und Unterbringungskosten der Jugendlichen.

Young European Federalists, simply a generation ahead
Auf Facebook teilen!