(c) Katharina KosjakUnsere slowenische Schwesterorganisation lud zu ihrem ersten Erasmus+ Projekt

Von 9. bis 15. September 2018 fand das Erasmus+ Projekt „Europe at school“ der Young Europeans Association (DME) in Brezice, Slowenien statt. Das Training diente dem Motto „Verbreitung des Europa-Spirits“. Die Teilnehmenden aus Österreich, Deutschland, Kroatien, Slowenien und Malta wurden eine Woche lang darin ausgebildet, Schülerinnen und Schülern die Europäische Union, Demokratie und kritisches Denken näherzubringen. Durch non-formale Methoden wird deren Bewusstsein für Solidarität, Gleichberechtigung und Toleranz gestärkt. Das Training endete mit den Präsenationen der internationalen Teams vor ausgewählten Klassen eines slowenischen Gymnasiums. Behandelt wurden die Themenbereiche „European values“, „Critical thinking“, „EU institutions“ und „Symbols of the EU“. Neben der Ausarbeitung der Inhalte, bot das Training viel Abwechslung. Am Programm standen ein Ausflug nach Sevnica, die Besichtigung eines örtlichen Biobauernhofs und der Besuch des Rathauses mit einem Vortrag über die Geschichte der Stadt Brezice.

Den Europa-Spirit konnte man nicht nur bei den Endpräsentationen im Klassenraum, sondern auch unter den Teilnehmenden des Trainings spüren. Am interkulturellen Abend, wo die vertretenen Länder vorgestellt wurden, zeigte sich, wie vielfältig die Kulturen Europas sind. In Vielfalt geeint setzen wir uns alle für die Europäische Einigung ein.

Dieses Projekt wird von Erasmus+ Jugend in Aktion gefördert.