(c) JEF SteiermarkWir investieren in unsere Ehrenamtlichen!

Von Freitag, 16. Juli bis Sonntag, 18. Juli 2021 findet auf der Europaburg in Neumarkt in der Steiermark das Intensivtraining Cool-Down Methoden“ statt. Mitglieder und Interessierte sind eingeladen an der Aus- und Weiterbildung teilzunehmen, um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der (europa-) politischen Kinder- und Jugendarbeit auszubauen oder erste Erfahrungen zu sammeln.

Du arbeitest mit Kindern und Jugendlichen und möchtest ihr Wohlbefinden fördern?
Du fragst dich, wie man die richtige Balance zwischen Aktivierungsübungen, der Vermittlung von Inhalten und Entspannungsphasen findet?
Du hättest gerne mehr Knowhow um Konflikte zu entspannen?

Wir laden dich ein, beim Intensivtraining dabei zu sein und grundlegende Cool-Down Methoden zu erlernen. Wir werden erarbeiten, worauf es bei einem gut designten Programmablauf ankommt. Damit Jugendliche mit Energie und Konzentration teilnehmen können, bedarf es auch Phasen der Entspannung und Reflexion. Neben theoretischem Input durch die Trainerin Elisabeth Einwanger, ist Zeit eingeplant, um das Erlernte anzuwenden und Feedback zu erhalten. Das Ziel des Intensivtrainings ist, „Cool-Down Methoden“ zu erlernen und anzwenden, Erfahrungen auszutauschen sowie eigene Ideen zu entwickeln. Das Intensivtraining ist auf die außerschulische Jugendarbeit ausgerichtet und wird in deutscher Sprache durchgeführt.

Der Trainingskurs startet Freitagmittag und endet am Sonntagnachmittag. Die Beherbergung erfolgt in Mehrbettzimmern in der Europaburg. Kosten für die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (2. Klasse) werden erstattet und es wird keine Teilnahmegebühr eingehoben. Nach dem Ende des Trainingskurs erhalten alle Teilnehmenden ein Zertifikat der JEF, in dem die Inhalte zusammengefasst werden. Wir freuen uns auf deine Bewerbung mittels Online-Formular. Die Plätze werden durch die Landesleitung der JEF Steiermark vergeben und wir weisen darauf hin, dass nur eine beschränkte Anzahl zur Verfügung steht. Für etwaige Fragen freut sich Elisa (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) über deine E-Mail.

Dieses Projekt wird vom Land Steiermark - Bildung und Gesellschaft und vom Land Kärnten - Jugendreferat gefördert.