Junge Europäische Föderalisten Steiermark | People of Europe united in peace, prosperity, freedom and solidarity.

Log in

Login

Benutzernname *
Password *
Angemeldet bleiben
Text Size

Erasmus+ Dialogue Conference I. in Neumarkt

Radio-Workshop im Rahmen der Dialogkonferenz I.Die Zukunft Europas aktiv mitgestalten!

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts „DISCUSSING YOURope“ fand vom 15. – 20. September 2017 im Europahaus Neumarkt, Schloss Forchtenstein, eine Projektwoche der JEF Steiermark statt. Über 30 Jugendliche aus sechs Ländern (AUT, SLO, CRO, ITA, GER, UKR) beschäftigten sich im Zuge des „Strukturierten Dialogs“ mit aktuellen politische Herausforderungen in der Europäischen Union. Die Diskussion wurde durch Referate von Experten angeregt und in Gruppen wurden Lösungsansätze erarbeitet.

Die offizielle Eröffnung der Konferenz durch das Projektteam erfolgte am Freitagabend nach der Anreise der Teilnehmenden und einem stärkenden Abendessen im Europahaus. Die folgenden Tage starteten mit Aktivierungsübungen „Energizern“ und einem gemeinsamen „Check-In“ der Teilnehmenden. Das persönliche Kennenlernen lag zunächst im Fokus der Aktivitäten. Gemeinsam Rätsel lösen, mit verbundenen Augen das Europahaus erkunden sowie eine Fotoecke standen am Programm. Die vier Schwerpunktthemen des Projekts – „Mobilität in die/ der Europäischen Union“, „Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik“, „Verbesserung der Europäischen Institutionen“ und „Umgang mit Europaskepsis“ – wurden den Teilnehmenden mittels Karikaturen nähergebracht. Als Gäste konnten während der folgenden Tage der an der Andrássy Universität Budapest lehrende Jurist Prof. Dr. Alexander Balthasar, der International Officer der NEOS Österreich Stefan Windberger und der stellvertretende Leiter der Europäischen Kommission in Österreich DDr. Wolfgang Bogensberger begrüßt werden. Der Besuch des „Anderen Heimatmuseums“ und der KZ-Gedenkstätte Schloss Lind in Sichtweite des Europahauses regte zur Auseinandersetzung mit dem Friedensprojekt Europa an. Darüber hinaus fanden Workshops von Jugendlichen für Jugendliche im Sinne des „Peer-To-Peer“-Lernens statt. Lena Strehmann vom BEJ/JEF Österreich leitete Rollenspiele unter dem Motto „How to talk about Europe?“ an und das Team der „Panthersie für Europa“ erarbeitete mit den Jugendlichen Radiobeiträge zu den Schwerpunktthemen. Beim „Europäischen Abend“ am 18. September konnten der Bürgermeister der Marktgemeinde Neumarkt Josef Maier und die Gemeinderätin Elisabeth Edlinger-Pammer zur offiziellen Podiumsdiskussion der „Neumarkter Europawahl 2017“ begrüßt werden. Die Disco im Rittersaal des Europahauses am Dienstagabend war der letzte Höhepunkt einer ereignisreichen Konferenz. Mit einem Ausblick auf die Dialogkonfernz II. des Projekts von 09. bis 14. März 2018 in Zadar (CRO) am Mittwochvormittag endete der Aufenthalt der Jugendlichen im Europahaus Neumarkt.

Die politische Diskussionskultur und die interkulturelle Kommunikation zwischen den Teilnehmenden wurden gefördert, wodurch wir dem Ziel der Verankerung einer „Dialogkultur“ in Europa einen Schritt nähergekommen sind. Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützenden des Projektes und bei den ehrenamtlichen Mitgliedern des Projektteams!

Young European Federalists, simply a generation ahead.

Dieses Projekt wurde vom Erasmus+ Jugend in Aktion, der Alpen-Adria-Allianz und Land Steiermark Fachabteilung Gesellschaft gefördert.

Auf Facebook teilen!