Junge Europäische Föderalisten Steiermark | People of Europe united in peace, prosperity, freedom and solidarity.

Log in

Login

Benutzernname *
Password *
Angemeldet bleiben
Text Size

Planungstreffen im Europahaus Neumarkt, Schloss Forchtenstein

Europa geht uns alle an!

Die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark unter der Landesvorsitzenden Andrea Kohl versammelten sich am Wochenende von 29. April – 01. Mai 2016 im Europahaus Neumarkt. Die Stimmung war trotz Wintereinbruchs ungetrübt und die Zeit wurde für die Entwicklung und Planung von innovativen Projekten, traditionellen Veranstaltungen und zum Team Building genützt. Bestens versorgt durch die hohe Frau des Hauses, Christa Hofmeister, steckte die erfahrene Gruppe auch den Schlafenzug durch die Einlegung von Nachtschichten locker weg.Young Europeans, simply a generation ahead

Getreu dem Ausspruch von Robert Schumann, als er im Herbst 1956 Schloss Forchtenstein einen Besuch abstattete, „Möge diese Burg im eigentlichen und im übertragenen Sinne des Wortes eine Festung des europäischen Gedankens sein!?“ sehen wir, die JEF Steiermark, unsere Aufgabe darin Vordenker und Vorkämpfer für ein vereintes, friedliches und föderales Europa zu sein.
Europa ist eine Schicksalsgemeinschaft, machen wir eine Chancengemeinschaft daraus!

Mitreden und mitgestalten, wenn es um Veränderungen für unser Europa geht!

Young European Federalists, simply a generation ahead

Auf Facebook teilen!

Countdown UK - Bye Bye Britain!? in Graz

Eine Europäische Zukunft für Großbritannien?

Prof. Dr. Sully mit den Spitzen von JEF, EFB & AIESEC GrazMit dem Referendum am 23. Juni 2016 ist die Europäische Union erstmals mit dem möglichen Austritt eines Mitgliedsstaates konfrontiert. Premierminister David Cameron kämpft mehr oder weniger erfolgreich für den Verbleib seines Landes in der EU, nachdem weitere Sonderbestimmungen für Großbritannien ausverhandeln konnte.
Was wären die politischen und ökonomischen Konsequenzen eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens? In welche Richtung wird sich die EU entwickeln, um auch die am Kontinent zunehmend europaskeptische Bevölkerung wieder für das Friedensprojekt Europa zu begeistern?

Zu diesem Thema führte Prof. Dr. Melanie Sully, Leiterin des Go-Governance Institutes und frühere Professorin für Politikwissenschaft an der diplomatischen Akademie in Wien, am 21.04 im Meerscheinschlössl, auf Einladung der Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark und AIESEC in Graz einen spannenden Diskurs. Landesobmann der EFB Steiermark Landtagspräsident a.D. Prof. Franz Majcen führte durch die Diskussion und richtete einführende sowie abschließende Worte an das Auditorium. Prof. Dr. Sully bestätigte, dass ein Nein zu Europa sowohl für Großbritannien als auch die Europäische Union negative Konsequenzen haben würde. Äußerst kritisch wurde bemerkt, dass die Debatte um die EU-Mitgliedschaft zunehmend von einem Machtkampf in der Konservativen Partei, den Tories, und der Frage um Premierminister David Cameron selbst überlagert wird.
Gäste beim interkulturellen BuffetFür uns Föderalisten steht längst fest, dass die drängenden Fragen in Europa nur gemeinsam beantwortet werden können und wir dringend mehr und nicht weniger Zusammenarbeit brauchen. Wir lehnen die politische Rückkehr ins 20. Jahrhundert der Nationalstaaten ab, denn sie ist eine Gefahr für Frieden, Wohlstand und Zusammenarbeit in Europa und mit unserem offenen und pluralistischen Lebensstil nicht vereinbar

Beim interkulturellen Buffet ließen die Gäste den Abend gemütlich ausklingen.
Wir möchten uns beim Land Steiermark und unseren Kooperationspartnern ganz herzlich für die Unterstützung bedanken.

Young European Federalists, simply a generation ahead
Auf Facebook teilen!

DACH-Seminar 2016 in Kreuzlingen & Konstanz

FREI DISKUTIEREN ÜBER EUROPA

Die Jungen Europäischen Föderalisten in Österreich, Deutschland und der Schweiz veranstalteten vom 08. – 10. April 2016 in Konstanz/ Kreuzlingen (D/CH) ein trinationales Seminar zum Thema „Schweiz: Mitten drin und doch nicht dabei.“
TeilnehmerInnen bei DACH-Seminar 2016

Die Meinungsbildung zur Schweizer Stellung in Europa, zum europäischen Integrationsprojekt und zur Flüchtlingskrise standen dabei im Vordergrund. Im Rahmen von Workshops setzten sich die 35 jungen Europäer mit den Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU auseinander, verglichen die politischen Systeme und diskutierten über den Einsatz von „Direkter Demokratie“ in der Europäischen Union. In einem zweiten Workshop erarbeiteten die TeilnehmerInnen Ideen, die Herausforderungen rund um die Flüchtlingskrise anzugehen. Der informelle Austausch zwischen den TeilnehmerInnen und das Rahmenprogramm in Konstanz boten die Möglichkeit sich auch abseits aller europäischen Debatten untereinander besser kennenzulernen.
Die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark waren durch zwei TeilnehmerInnen vertreten und nahmen viel neues Wissen, tolle Eindrücke aus der Bodenseeregion und die Überzeugung weiter europaweit für ein friedliches, vereintes und vielfältiges Europa einzusetzen mit in die Steiermark.

Young European Federalists, simply a generation ahead
Auf Facebook teilen!

Einladung Europäisches Pfingsttreffen 13. bis 15. Mai 2016

MIGRATION BEWEGT - AUSWEG EUROPA!

Die Jungen Europäischen Föderalisten veranstalten mit der Europäischen Föderalistischen Bewegung (EFB) Steiermark auch dieses Jahr das traditionelle Europäische Pfingstreffen, das heuer ganz im Zeichen der Flüchtlingskrise und deren Auswirkungen auf die Staaten und Gesellschaften Europas steht.

TeilnehmerInnen aus Österreich, Rumänien, Kroatien und Slowenien werden sich gemeinsam mit Jugendlichen vom 13. – 15. Mai 2016 mit der Entwicklung der letzten Monate auseinandersetzen und die Europäische Perspektive näher beleuchten. Im Rahmen von Vorträgen, Gruppendiskussionen und Gesprächen mit Betroffenen werden unter anderem das Spannungsverhältnis zwischen Integration und Assimilation,
die Einschränkung der Reisefreitheit in Mitteleuropa, die Europäische Binnenmigration und Ansätze einer gesamteuropäischen Lösung behandelt und kritisch hinterfragt. Abgerundet wird das Seminarprogramm durch ein Rahmenprogramm für die Jugendlichen TeilnehmerInnen mit Option auf Verlängerung des Aufenthalts bis Montagmittag.
Europahaus Schloss Forchtenstein in Neumarkt i.d. Steiermark

Die Veranstaltung wird im Karl Brunner Europahaus Neumarkt (Schloss Forchtenstein) in der Steiermark stattfinden, welches als Jugendbegegnungsstätte und Bildungszentrum der Europäischen Föderalistischen Bewegung (EFB) Österreich dient.Wir sind auf der Suche nach engagierte Jugendlichen TeilnehmerInnen, die sich aktiv ins Programm einbringen und Interesse an Europa und den politischen sowie gesellschaftlichen Entwicklungen unserer Generation haben.

Bei Fragen zu Programm, Ablauf und Organisation meldet euch unter
markus.seunig@jef-steiermark.at!
Die Anmeldung läuft: "First come, first serve"!    Anmelden


Young European Federalists, simply a generation ahead!
Auf Facebook teilen!

Landwirtschaftsabende im Europahaus Neumarkt & in Feldbach

Das Bild der Landwirtschaft in der Gesellschaft

Das Thema Landwirtschaft gehört in Feldbach, 25. Februar, wie auch in Neumarkt, 01. April, zur Eröffnung des Programmkalenders der Europäischen Föderalistischen Bewegung und des Europahauses Neumarkt. Die Vortragenden Franz Titschenbacher, Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark und der Autor Johannes Kübeck referierten über „Das Bild der Landwirtschaft in der Gesellschaft“ und den Einfluss der Medien. Über interessante Begegnungen, das Auf und Ab in der Politik und die Gegenüberstellung von Landwirtschaft und Gesellschaft las Johannes Kübeck aus seinem Buch „Zwischen den Zeilen“. Über die Ausführungen der Referenten und das Buch wurde anschließend mit reger Beiteiligung des Publikums diskutiert.
Autor Johannes Kübeck mit den Vorstandsmitgliedern der JEF Steiermark Fabian & Markus (re.)Referenten Franz Titschenbacher und Autor Johannes Kübeck mit Vertretern der Gemeinde und des Europahauses Neumarkt
















Vertreter der Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark waren beim Landwirtschaftsabend im Europahaus Neumarkt mit dabei und konnten sich ein Bild von der Situation der Bauern machen. Denn das Bild der Bauern hat sich stark verändert, sie sind dem globalen Markt und Wetterkapriolen ausgeliefert und haben damit zu kämpfen. Die Erkenntnis der Veranstaltungen war, dass Wertschätzung für ehrliche bodenständige Arbeit und Produkterzeugung in den Köpfen der Menschen wieder mehr verankert werden muss!

Wir für Europa! Junge Europäische Föderalisten Steiermark
Auf Facebook teilen!

Nachlese zur 40. Lanparty in Gleisdorf

Letzte Lanparty unter der Führung von Laszlo PaloczLaszlo Palocz und der Verein nur48Stunden

Die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark gratulieren unserem Landesvorsitzenden a.D. Laszlo Palocz und dem Verein „nur48Stunden“ zur Organisation und Durchführung der 40. Lanparty vom 21.-24. April 2016 im forumKLOSTER in Gleisdorf.

Wir bedanken uns für die gute Kooperation und die Möglichkeit unser „Europa-Häuschen“ der Lanparty-Gemeinde mit über 350 TeilnehmerInnen zu präsentieren.

Europe in your mind!
Auf Facebook teilen!

Landhausworkshop des LJB Steiermark

Landesjugendbeirat Steiermark zu Gast im Landtag

Der Landesjugendbeirat hat neben vielen anderen Aufgaben eine beratende Funktion bei jugendrelevanten Gesetzes- und Verordnungsentwürfen des Landes Steiermark (siehe Steiermärkisches Jugendgesetz – StJG 2013).

Landesjugendbeirat Steiermark zu Gast im Landhaus (c) M. GrubesaDie Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark sind als Mitgliedsorganisation des Landesjugendbeirats Steiermark bestrebt die Jugendarbeit in der Steiermark sichtbar zu machen.
Zu diesem Zweck fand auf Einladung von Landtagspräsidentin Dr.in Bettina Vollath am 31. März 2016 ein Workshop im Landhaus Steiermark statt. Im Zuge einer Führung durch das Landhaus konnten wir hinter die Kulissen der steirischen Landespolitik blicken und aus erster Hand mehr über die Arbeit der Abgeordneten und der Landtagsdirektion erfahren.

Die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark waren beim Workshop mit zwei TeilnehmerInnen vertreten und möchten uns ganz herzlich für die Einladung und Durchführung bedanken.

Young European Federalists, simply a generation ahead
Auf Facebook teilen!

Preisverleihung PIMP YOUR PROM

Online-Quiz Pimp Your Prom

Die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark lud mit ihren Partnern SchülerInnen und LehrerInnen von allgemeinbildenden und berufsbildenden höheren Schulen in der Steiermark zum Online-Quiz www.pimpyourprom.eu. Dabei konnten die Jugendlichen Fragen zu den Kategorien Europa als Kontinent, zur Geschichte Europas, zu den EU-Institutionen, zu Persönlichkeiten Europas und zu aktuellen Europa-Themen beantworten. Damit konnte die 1. Spielphase erfolgreich abgeschlossen und ein Gewinner ermittelt werden.
Andrea Kohl, Vorsitzende der JEF Steiermark überreicht den Gewinnscheck an die Preisträgergruppe des BORG Feldbach

Die Wahlpflichtgruppe GWK 8 des BORG Feldbach unter der Leitung von Prof. Josef Ganster erreichte den ersten Platz und durfte sich über einen Gewinnscheck über 500, -- Euro freuen. Wir gratulieren ganz herzlich zum großartigen Erfolg und bedanken uns beim Land Steiermark für die großzügige Unerstützung und bei unseren Projektpartnern für die gute Zusammenarbeit!

Good news – primp your prom weiter gesichert
Das Onlinequiz „pimpyourprom“ wird es auch weiterhin für alles Schülerinnen und Schüler in der Maturaklasse geben. Für das beste Team besteht die Chance 500, -- Euro für den Maturaball oder die Maturareise zu gewinnen. Ganz einfach – mitspielen und gewinnen!
Auf Facebook teilen!

Bye Bye Britain - 21. April 2016

Was würde ein EU-Austritt der Briten bedeuten? Bye Bye Britain - Graz 21. April 2016

Die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Steiermark veranstalten mit der Europäischen Föderalistischen Bewegung (EFB) Steiermark und AIESEC Graz eine Informationsveranstaltung mit dem Titel "Bye Bye Britain - Ein kritischer Diskurs".
Wo:                    Festsaal Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3,
                           8010 Graz
Wann:               21.04.2016 - 16.30 Uhr Einlass, 17.00 Uhr Beginn
Referenten:     Prof. Dr. Melanie Sully (Head of
                            Go-Governance Institute),
                            Einführung: LTP a.D. Prof. Franz Majcen

Großbritannien macht ernst: Mit dem beschlossenen Referendum ist die Europäische Union erstmals mit dem möglichen Austritt eines Mitgliedstaates konfrontiert. Premierminister David Cameron kämpft für den Verbleib seines Landes in der EU, nachdem er folgende Forderungen für die Briten herausverhandelt hat: Einschränkungen der Sozialleistungen für EU-Bürger in Großbritannien und eine Ausnahme vom Ziel einer „immer engeren Union der Völker Europas“.

Was wären die politischen und ökonomischen Konsequenzen eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens – einerseits für das Land und andererseits für die Europäische Union und Österreich? Sind einige britische Reformideen letztendlich nützliche Anstöße für Europas Zukunft oder stärken sie die Zentrifugalkräfte innerhalb der EU? Und in welche Richtung muss sich die Europäische Union in den nächsten Jahren entwickeln, um auch die am Kontinent zunehmend euroskeptische Bevölkerung wieder für das Projekt Europa zu begeistern?
Ein „Brexit“ würde sowohl für Großbritannien, als auch die EU negative Konsequenzen haben - soviel scheint sicher! Einerseits aufgrund der ökonomischen Auswirkungen, andererseits aber auch weil der politische Einfluss auf beiden Seiten vermindert würde. Nicht zuletzt, könnte eine Austritt Großbritanniens nationalistische Tendenzen in Europa zusätzlich stärken. Alle interessierten Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwartet ein spannender Diskurs auf höchstem Niveau, geführt von Frau
Prof Dr. Melanie Sully, der aktuellen Leiterin des Go-Governance Institutes und frühere Professorin für Politikwissenschaft an der diplomatischen Akademie in Wien. Zuvor wird LTP a.D. Franz Majcen einführende Worte an das Auditorium richten. 
Zu guter Letzt erwartet die Gäste ein interkulturelles Buffet mit kulinarischen Einflüssen aus Syrien, Kolumbien, Frankreich, uvm...

Die Anmeldung läuft: "First come, first serve"!   
Anmelden

Young European Federalists, simply a generation ahead!
Auf Facebook teilen!

JEF-Dachseminar - 8. bis 10. April 2016

Dach-SemianrDrei Länder - drei Tage - drei Themen!

Junge Europäische Föderalisten (JEF) aus Deutschland, Schweiz und Österreich veranstalten in Kreuzlingen vom 8. – 10. April 2016 ein internationales Jugendseminar zum Thema “Mittendrin und doch nicht dabei!”. Jetzt hier anmelden!

Die TeilnehmerInnen erhalten die Gelegenheit, sich im Rahmen von drei Workshops ("Das Modell Schweiz - Direkte Demokratie und Föderalismus für eine bessere EU?", "Europäisches Jahr zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen" sowie "Migration and Asylum in Europe - Destination Europe") und in Diskussionsrunden intensiv mit Europa und dessen Bedeutung auseinander zu setzen. Ergänzt wird das Projekt durch Vorträge von politischen Vertretern und ausgewiesenen Experten aus der Bodenseeregion.
Auch aus der Steiermark werden Junge Europäische Föderalisten nach Kreuzlingen reisen, um dort mit Ihren Gleichgesinnten Motivation und Wissen zu sammeln. Interessierte Schüler und Schülerinnen aus der Steiermark sind herzlich willkommen.

Get active, join now - it's YOUrope!
Auf Facebook teilen!

Einladung European Youth Event (EYE) 20. bis 21. Mai 2016

Einsteigen bitte - European Youth Event (EYE) 2016

Vom 20. – 21. Mai 2016 findet das Europäische Jugend-Event (European Youth Event – EYE) am Sitz des Europäischen Parlaments in Straßburg statt. Es soll Jugendlichen aus ganz Europa die einzigartige Chance bieten, zusammen Lösungen für entscheidende Zukunftsfragen auszuarbeiten, europäische Entscheidungsträger zu treffen und das Europäische Parlament kennenzulernen.

Weitere Informationen sind unserem Informationsblatt zu entnehmen: EYE Informationsblatt
Europaclubs.at organisiert eine Sammelgruppe mit Jugendlichen aus ganz Österreich und möchte Jugendlichen mit verschiedensten Hintergründen die Chance geben, das Europäische Parlament hautnah zu erleben.

Die Junge Europäischen Föderalisten Steiermark sind als Partner dabei und unterstützen Mitglieder und Interessierte aus der Steiermark mit der Übernahme von maximal 50% der anfallenden Teilnahmekosten.
Einfach E-Mail an markus.seunig@jef-steiermark.at senden und Kostenbeitrag sichern!

Anmeldung unter: http://www.europaclubs.at/eye2016

JEF EYE2016-03eohN
Auf Facebook teilen!

# Pimp your Prom - Gewinnspiel

Pimp your Prom Ein Gewinnspiel zum Thema "Europa"

Im Onlinequiz "pimpyourprom" treten Jugendliche aus der Steiermark im Klassen- oder Gruppenverband von mindestens 10 Jugendlichen online gegeneinander an. Dabei besteht die Zielgruppe aus Schülern und Schülerinnen, die unmittelbar vor deren eigener Matura und somit vor ihrem eigenen Maturaball respektive der eigenen Maturareise stehen.

Aktuelle Spielphase 2016
Die aktuelle Spielphase dauert noch bis 14. Februar 2016 an. Es werden nur jene Teams gewertet, die innerhalb dieser Frist eine erfolgreiche Teilnahme am Europaquiz absolviert haben. Die Auswertung erfolgt EDV-gestützt. Eure Chance auf einen Gewinn ist aktuell noch sehr groß, da es die erste ausgeschriebene Spielrunde ist!

Das Gewinner-Team wird dann bereits bis 29. Februar 2016 im Rahmen einer offiziellen Zertifikatsübergabe mit Pressefoto zusammen mit dem Direktor vor der eigenen Schule gekürt. Das Gewinner-Team bekommt im Anschluss 500 Euro überreicht!

Mehr Infos gibts auf: http://www.pimpyourprom.eu

Auf Facebook teilen!

Prosit Neujahr 2016!

Jahreshauptversammlung 2015Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen ist, sie selbst zu gestalten!

Mit diesem Motto starten die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) - Steiermark nach einem intensiven Arbeitsjahr 2015 mit einer Vielzahl an Projekten ins neue Jahr 2016.
Vom 04. bis 06. Dezember 2015 traffen sich ProjektleiterInnen und Vorstandmitglieder der JEF-Steiermark zum zweiten Mal im schönen Alpengasthof Barbarahaus auf der Packalpe für ein tolles Staff- & Team-Wochenende.

Auf dem Plan stand eine Auftaktklausur für neue JEF-FunktionärInnen, ein Abschlusstreffen für den engagierten JEF-Vorstand des Jahres 2014-2015 sowie eine Weihnachtsfeier für all jene, die während dem letzten Jahr unsere umfangreichen Projekte mit Ihrer Mitarbeit und ihrem Engagement bereichert haben! Nach dieser erfolgreichen Klausur steht fest - 2016 kann kommen!

Das bringt das neue Jahr
Das Jahr 2016 wirft bereits seinen Schatten voraus und verweist auf sehr viel neue Herausforderungen für die jungen EuropäerInnen. So steht schon jetzt wieder fest, dass die JEF-Steiermark bei zahlreichen internationalen Projekten, darunter Internationale Jugendbegegnungen, Internationale StudentInnen-Akademien, Brüssel-Besuche und viels mehr, federführend mitwirken wird.
Darüber hinaus werden wir versuchen, uns intern noch besser aufzustellen um den stetig wachsenden internationalen Qualitätsstandards in der Jugendarbeit gerecht zu werden. Die Verbesserung der internen Kommunikation, der kontinuirliche Ausbau der Bezirksgruppen sowie eine intensivere Kooperation mit den assoziierten Verbänden der JEF wie beispielsweise AIESEC, EYP, RB Europajugend oder Europeradio, stehen im Jahr 2016 neben der Basis-Tätigkeit im Mittelpunkt.
Für alle, die uns bei diesen Herausforderungen im neuen Jahr unterstützen möchten: Get active, join now - it´s YOUrope!

Guten Rutsch!
Die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) - Steiermark wünschen allen einen mega Start ins neue Jahr 2016 und viel Glück für die bevorstehenden Aufgaben.
Auf Facebook teilen!

Dokumentation: Europe Radio

What the hell is Europe Radio?

Europe Radio ist auch im Jahr 2016 in Form von neuen Projekten und als Arbeitsmethode mit Jugendlichen am Start!

....für alle die dabei waren, eine kleine Erinnerung! Für all jene, die es noch nicht kennen - hier eine sehenswerte Doku!

Auf Facebook teilen!

Dokumentation: 60 Jahre JEF & EFB Steiermark


Meilensteine der JEF-Steiermark (1955 bis 2015)


Auf Facebook teilen!

Star Wars 7 - Gratis Kino-Vorpremiere Graz 16. Dezember 2015

EUROPAKINO: "Star Wars 7 - Das Erwachen der Macht"

Im Rahmen der Initiative Europakino luden die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Steiermark in Kooperation mit Europe Direct, dem Europahaus Graz und Panthersie für Europa zum Filmstart vom aktuellen Kinofilm "Star Wars 7 - Das Erwachen der Macht" ein. Ganz nach dem Motto "Europa darf kein Imperium werden - Europa braucht dich!" war es das Ziel, in aller Kürze darauf aufmerksam und am Beispiel Star Wars sichtbar zu machen, was passieren kann, wenn man für ein scheinbares Gefühl von Sicherheit seine demokratischen Rechte eintauscht. Der Eintritt war wie bei allen Europakino-Veranstaltungen frei!

Mit insgesamt ca. 170 Besuchern konnte dieser Event von unserer Seite als voller Erfolg verbucht werden, was uns natürlich stolz macht! Auf der anderen Seite haben wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Zeit, Geld und Mühe auf uns genommen, damit junge Menschen bei dieser Mitternachtspremiere exklusiv vor allen anderen und gratis dabei sein konnten.

Wir freuen uns daher über jedes LIKE für unsere Facebook-Seite.

Hier gehts zur Seite

Hier gibt es noch ein paar Fotos von der Veranstaltung:

  • IMG_4545
  • Zugriffe: 505
  • _DSC5065
  • Zugriffe: 478
  • _DSC5084
  • Zugriffe: 465
  • IMG_4547
  • Zugriffe: 502
  • _DSC5068
  • Zugriffe: 472
  • _DSC5058
  • Zugriffe: 474

Auf Facebook teilen!

Neuer Landesvorstand der Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark

Übergabe des Landesvorsitzes von Weber Andreas an Andrea KohlIm Zuge der Weihnachtsklausur stand am 05. Dezember 2015 die alle zwei Jahre stattfindende Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Landesvorstands der Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark am Programm. Der engagierte JEF-Vorstand der Jahre 2013-2015 unter unserem langjährigen Landesvorsitzenden Andreas Weber wurde feierlich verabschiedet und die Leitung an das neue und motivierte Team des nunmehrigen Landesvorstands übergeben.

Wir möchten uns bei allen aus dem Landesvorstand ausgeschiedenen Mitgliedern für ihr jahrelanges Engagement bedanken und freuen uns, dass sie uns weiterhin tatkräftig unterstützen.

Die Leitung der Landesorganisation obliegt in der nächste Periode der neuen Landesvorsitzenden Andrea Kohl sowie ihren Stellvertretern Markus Seunig, Matthias Mohos und Raffaela Reindl, die in gewohnter Weise von unserer Geschäftsführerin Astrid Dopona unterstützt werden.

Im Namen aller Mitglieder, Funktionäre und Freunde der Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark und der Europäisch Föderalistischen Bewegung Steiermark gratulieren wir allen gewählten Mitgliedern des Landesvorstands ganz herzlich!

Auf Facebook teilen!

Weihnachtsklausur & Jahreshauptversammlung 04. - bis 06. Dezember 2015

JahreshauptversammlungVon Freitag 04. bis Sonntag 06. Dezember 2015 fand im Alpengasthof Barbarahaus (1320m) auf der Packalpe die Weihnachtsklausur der Jungen Europäischen Föderalisten Landesverband Steiermark statt. In weihnachtlicher Atmosphäre, bei festlichen Klängen und zahlreichen Gesprächen wurde auf das erfolgreiche Jahr 2015 zurückgeblickt und die Schwerpunkte der Jahresplanung 2016 festgelegt.

Neben zahlreichen Projekten die wir mit unseren Kooperationspartnern durchführen konnten waren die Europäischen Jugendbegegnungen im Europahaus Schloss Forchtenstein in Neumarkt in der Steiermark das Highlight im Jubiläumsjahrs 2015 (60 Jahre EFB Steiermark | 20 Jahre EU-Beitritt Österreichs).

Hauptprogrammpunkt der Klausur war allerdings die alle zwei Jahre stattfindende Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Landesvorstandes. Unter der Führung unserer frisch gewählten Landesvorsitzenden Andrea Kohl wollen wir an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und uns auch im Jahr 2016 für die Einigung Europas und die Verständigung unter seinen Völkern einsetzen.

In Zeiten von zunehmender Unsicherheit und verstärkten Zweifeln am Projekt der Europäischen Einigung werden wir weiterhin für die Vision eines vereinten, friedlichen und föderalen Europas der Bürgerinnen und Bürger einstehen und allen Jugendlichen eine Plattform bieten, die sich mit Engagement und Überzeugung dafür einsetzen.

Im diesen Sinn wünschen wir allen Mitgliedern, Funktionären, Kooperationspartnern und Freunden schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

Young European Federalists, simply a generation ahead!


Auf Facebook teilen!

Meilensteinpreisträger 2015 der JEF Steiermark

Die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass unsere Landesvorsitzenden in Ruhe Andreas Weber und Laszlo Palocz für ihr ehrenamtliches Engagement mit einem "Meilenstein", der Auszeichnung für ehrenamtlich Engagierte in der steirischen außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit geehrt wurden.

Die Auszeichnung wurde am 1. Dezember 2015 im Rahmen von "Rampenlicht Jugendarbeit" in der Aula der Alten Universität von Landesrätin Mag. Ursula Lackner feierlich überreicht.

Überreichung des Meilensteins an Andreas WeberMeilensteinpreisträger Andreas & LaszloÜberreichung des Meilensteins an Laszlo Palocz










Wir möchten uns ganz herzlich bei Andreas und Laszlo für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement für die Jungen Europäischen Föderalisten Steiermark bedanken!
Auf Facebook teilen!

Auszeichnung für Prof. Franz Majcen Landtagspräsident a. D. & Landesobmann der EFB-Steiermark

Auszeichnung Majcen Professortitel 2Wir gratulieren dem Landesobmann der Europäisch Föderalistischen Bewegung Steiermark und Präsidenten des Landtages Steiermark a. D. Prof. Franz Majcen zur Auszeichnung mit dem von der Steiermärkischen Landesregierung verliehenen Großen Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark mit dem Stern und zum vom Bundespräsidenten der Republik Österreich verliehenen Berufstitels "Professor" ganz herzlich!

Auf Facebook teilen!